Bosmon für Appel

Fragen und Antwort rund um BosMon Mobile. Posting ist ohne Anmeldung erlaubt.
SteVo
Beiträge: 171
Registriert: 11. Sep 2016, 14:28

Re: Bosmon für Appel

Beitrag von SteVo » 21. Sep 2020, 17:40

Dersilver hat geschrieben:
21. Sep 2020, 15:38
Rud hat es schon richtig getroffen aus drei gründen
#1 weil man vielleicht die App nicht mag (bin ehrlich habe ich nie ausprobiert)
#2 weil es spaß macht
#3 weil ich Anwendungsentwickler bin und einen neuen Skill aufzubauen immer nur Vorteile hat

Also alles Easy lass mich doch Spaß haben und Konkurrenz falls es mal so weit kommen sollte kann doch auch nicht Schaden oder?

MfG
DerSilver aka Steffen
Hmm... also, ich hab es nicht böse gemeint...

FFler24
Beiträge: 379
Registriert: 19. Jun 2017, 14:32

Re: Bosmon für Appel

Beitrag von FFler24 » 23. Sep 2020, 20:47

Dersilver hat geschrieben:
21. Sep 2020, 15:38
Rud hat es schon richtig getroffen aus drei gründen
#1 weil man vielleicht die App nicht mag (bin ehrlich habe ich nie ausprobiert)
#2 weil es spaß macht
#3 weil ich Anwendungsentwickler bin und einen neuen Skill aufzubauen immer nur Vorteile hat

Also alles Easy lass mich doch Spaß haben und Konkurrenz falls es mal so weit kommen sollte kann doch auch nicht Schaden oder?

MfG
DerSilver aka Steffen
Hi Steffen,

dein Engagement in allen Ehren, aber die Probleme hast du ja bereits selbst angesprochen:
Ob eine Veröffentlichung mal geschieht ist bis jetzt noch Ungewiss da sowohl noch die eigentliche Alarm Message (Popup Ton etc.) fehlen als auch noch die Frage offen steht mit der Finanzierung der App, hier nimmt Apple ~100€ pro Jahr.
Spätestens bei genau den Funktionen wie Ton, Popup oder gar einer Umgehung der Stummschaltung wartet noch ganz harter Granit, da Apple diese Funktionen nur in absoluten Ausnahmefällen unter strengsten Richtlinien zulässt. Da muss man nur die Jungs von Alamos fragen, was die für ein Theater und eine Kampf hatten bis die das durch hatten und die arbeiten täglich Vollzeit der Entwicklung Ihrer Lösung. Da ist das Background-Fetching noch ein ganz winziges Problem dagegen...

Ich will dich echt nicht entmutigen, aber ich befürchte eben, dass es leider nur ein komatöser Thread mehr ist, in dem dann irgendwann nur noch Push-Posts zu finden sind, wann die App endlich veröffentlicht wird usw. und eigentlich nichts mehr passiert. Leider zu oft beobachtet in den vergangen Jahren, daher bin ich da inzwischen mit Optimismus vorsichtig.

Wäre es nicht eine Idee, wenn du mal den Entwickler von BAAS (Till Schreiber) anhaust, ob ihr vielleicht nicht zusammenarbeiten wollt. Vielleicht kann er ja Unterstützung gut brauchen.

Vor allem wäre es doch unsinnig an zwei Baustellen mit dem selben Ziel gleichzeitig zu arbeiten, insbesondere auch hinsichtlich Unterhaltsaufwand, der Entwicklung von Updates, Anpassungen an neue iOS-Versionen etc.
Abgesehen davon bin ich auch nicht sicher, ob der "Markt" an BosMon-Usern überhaupt nachhaltig ausreicht für zwei Apple-Lösungen hisichtlich BosMon, ohne sich im blödesten Fall gegenseitig in die "Miesen" zu drücken. Eine schwarze Null sollte es ja für den Entwickler mindestens sein, damit er nicht noch draufzahlen darf...

Aber das Wichtigste: Bleibt friedlich, Leute. Von Anfeindungen hat niemand etwas. Außerdem meinte das SteVo sicher nicht böse. Nur Leute, die schon etwas länger das Forum verfolgen, sind auch eben gewissermaßen "gebrannte Kinder" im Hinblick auf solche plötzlichen Innovationsankündigungen und -versprechungen. Viele groß angekündigte Lösungen hier kamen nämlich leider nie über das Stadium des "Proof of Concept" überhaupt hinaus aus verschiedenen Gründen. Vielmals ging den Entwicklern wohl einfach die Luft, Lust, Zeit oder was anderes aus. Daher kommt wohl auch die Skepsis der "alten Hasen hier".

Grüße
FFler

SteVo
Beiträge: 171
Registriert: 11. Sep 2016, 14:28

Re: Bosmon für Appel

Beitrag von SteVo » 27. Sep 2020, 15:24

FFler24 hat geschrieben:
23. Sep 2020, 20:47
......
Aber das Wichtigste: Bleibt friedlich, Leute. Von Anfeindungen hat niemand etwas. Außerdem meinte das SteVo sicher nicht böse. Nur Leute, die schon etwas länger das Forum verfolgen, sind auch eben gewissermaßen "gebrannte Kinder" im Hinblick auf solche plötzlichen Innovationsankündigungen und -versprechungen. Viele groß angekündigte Lösungen hier kamen nämlich leider nie über das Stadium des "Proof of Concept" überhaupt hinaus aus verschiedenen Gründen. Vielmals ging den Entwicklern wohl einfach die Luft, Lust, Zeit oder was anderes aus. Daher kommt wohl auch die Skepsis der "alten Hasen hier".

Grüße
FFler
Ich meinte es wirklich nicht böse Steffen, sorry wenn es so rüber kam, aber FFler hat es super beschrieben und Formuliert.

Antworten