Portierung zu iOs!

Wünsche, Diskussion und Abstimmung über neue Features.
Science
Beiträge: 259
Registriert: 23. Aug 2015, 15:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Portierung zu iOs!

Beitragvon Science » 28. Jan 2018, 21:32

FFler24 hat geschrieben:Alamos zum Beispiel arbeitet an aPager bereits seit Jahren. Auf Android läuft das auch sehr stabil und zuverlässig. Auf dem iPhone ist es mit aPager eher ein Glücksspiel, ob der Alarm ankommt oder nicht.


Hallo,

Kann ich so nicht bestätigen. Wir nutzen dieses System bereits über 1 Jahr und konnten keine Probleme feststellen.
aPager läuft auf dem iPhone sehr stabil und von 100 Alarmen konnten auch 100 zugestellt werden, auf dem iPhone. Wenn man die Doku zur Einrichtung auf dem iPhone ebenfalls noch beachtet dann funktioniert der Push dort genauso gut wie auf dem Android-Phone :)

Ich denke, Till wird ebenfalls eine Möglichkeit finden, diese Funktion in der App umsetzen zu können bzw. einen Weg mit Apple finden.
Wird vielleicht nur noch etwas dauern.
Gruß Science

BosMon-Entwicklung durch Spende unterstützen: http://www.bosmon.de/donate
BosMon Dokumentation: http://www.bosmon.de/doc
BosMon Support: support@bosmon.de

FFler24
Beiträge: 247
Registriert: 19. Jun 2017, 14:32
Wohnort: BY/AT

Re: Portierung zu iOs!

Beitragvon FFler24 » 29. Jan 2018, 00:55

Hallo,

das freut mich, dass ihr da bessere Erfahrungen gemacht habt.

Leider läuft das bei uns auf iOS alles noch sehr wackelig. Natürlich nichtzuletzt vielleicht wegen Anwenderfehler (Vergessen App nach Neustart manuell zu starten, Energiesparmodus aktiviert, an den Einstellungen in der App gespielt usw.)

Problem bei Alarmierungsapps allgemein ist, dass man das ganze eigentlich immer relativ "idiotensicher" machen muss. Das ist bei Android einfach besser darstellbar als bei iOS. Der Endbenutzer sollte eigentlich gar nicht mehr manuell eingreifen müssen und einem nicht unerheblichen Teil der Anwender kann man auch nicht unbedingt mehr zumuten, als die App downzuloaden und "Komme" oder "Komme nicht" zu drücken. Da ist schon oft die bloße Registrierung überfordernd.

Deswegen gilt beim Coden von Endanwederapps oft der "DAU-Grundsatz". Selbst der "unfähigste" User muss die App bedienen können.

Zumal Lösungen wie aPager meistens nur Sinn machen, wenn auch die komplette Mannschaft bzw. der größte Teil dabei ist, sonst ist die Aussagekraft der Rückmeldungen dahin.

Wie kann es dann eigentlich sein, dass Prowl oder Pushover so zuverlässig funktionieren? Wie haben die das geschafft? Wohl über den Apple Push-Notification Service?


Prowl oder Pushover waren auch nie dazu da, eine Stummschaltung oder den Energiesparmodus zu overrulen und stets ohne manuellen Eingriff im Hintergrund zu laufen, wie es eine zuverlässige Alarmapp können sollte/müsste.

Der Versand der Push-Nachricht ist nur selten das Problem bei iOS, sondern eher, dass das diese dann auch auf dem Engerät unmittelbar aufscheint und auch die gewünschte Aktion triggern. So verhindert bspw. der Energiesparmodus, dass im Hintergrund bei deaktiviertem Display ein Datenaustausch stattfindet und somit trudelt die Alarmierung oft erst ein, wenn das Display das nächste mal manuell aktiviert wird. Gleich verhält sich das, wenn die App durch das Akkumanagement im Background gekillt wird.

Für mich ist eine Alarmierungsapp daher erst "zuverlässig", wenn diese auf Gedeih und Verderb auslöst und Radau macht.

Grüße
FFler24

Lumin
Beiträge: 342
Registriert: 5. Nov 2010, 21:46
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Portierung zu iOs!

Beitragvon Lumin » 29. Jan 2018, 09:03

FFler24 hat geschrieben:Prowl oder Pushover waren auch nie dazu da, eine Stummschaltung oder den Energiesparmodus zu overrulen und stets ohne manuellen Eingriff im Hintergrund zu laufen, wie es eine zuverlässige Alarmapp können sollte/müsste.


Dass Prowl oder Pushover nicht die Stummschaltung ignorieren können, habe ich mit großem Bedauern schon vor Jahren festgestellt. Hier hat einfach Apple einen Riegel vorgeschoben. Aber diese beiden Apps laufen auch ohne manuellen Eingriff im Hintergrund extremst stabil und zuverlässig, selbst wenn sie vielleicht nicht für eine Alarmierung bei BOS gedacht sind, sondern eher für Alarmierungen/Benachrichtigungen im Smart-Home-Bereich. Trotzdem kann diese App - nach unseren Erfahrungen - auch sehr zuverlässig für eine zusätzliche Alarmierung neben den Funkweckern im BOS eingesetzt werden.

FFler24 hat geschrieben:Der Endbenutzer sollte eigentlich gar nicht mehr manuell eingreifen müssen und einem nicht unerheblichen Teil der Anwender kann man auch nicht unbedingt mehr zumuten, als die App downzuloaden und "Komme" oder "Komme nicht" zu drücken.


Nachdem BosMon bislang eh keine Rückmeldefunktion unterstützt, wäre so eine "Komme" oder "Komme nicht" Funktion so schnell nicht erforderlich. Es ist ja schon wirklich nicht schlecht, was bislang mit BAAS für das iPhone auf die Beine gestellt wurde. Wenn man BAAS noch etwa auf ein Level wie BMM bringt und eine Alarmfunktion mit gewissen Regeln integriert, dann ist die App top.
BosMon 1.4.4a
BosMon Mobile 2.2.2
Samsung Galaxy S8
Android 8.0

schoofs51
Beiträge: 19
Registriert: 12. Jan 2018, 09:27

Re: Portierung zu iOs!

Beitragvon schoofs51 » 29. Jan 2018, 09:20

Lumin hat geschrieben:
[...]Dass Prowl oder Pushover nicht die Stummschaltung ignorieren können, habe ich mit großem Bedauern schon vor Jahren festgestellt. Hier hat einfach Apple einen Riegel vorgeschoben. [...]


Hallo,

bist du dir da sicher?
ein Nutzer von Prowl, der die app auf stumm geschaltet hat, bekommt alle Mitteilungen mit der Priority "Emergency (+2)" trotzdem laut und alle mit Priority "Normal" sind wie eingestellt leise.

//Ich bin mir allerdings nicht zu 100% sicher ob es daran lag, ich gehe allerdings davon aus.

Grüße
schoofs51

Lumin
Beiträge: 342
Registriert: 5. Nov 2010, 21:46
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Portierung zu iOs!

Beitragvon Lumin » 29. Jan 2018, 10:05

schoofs51 hat geschrieben:bist du dir da sicher?


Bei Pushover bin ich mir sicher. Hier wird auch extra daraufhin gewiesen:
"Note that on the iPhone, Pushover (or any 3rd party app) is not able to bypass the mute switch on the device."
BosMon 1.4.4a
BosMon Mobile 2.2.2
Samsung Galaxy S8
Android 8.0

schoofs51
Beiträge: 19
Registriert: 12. Jan 2018, 09:27

Re: Portierung zu iOs!

Beitragvon schoofs51 » 29. Jan 2018, 21:45

Hallo,

ich habe es gerade mal ausprobiert.

Bei Priority "Emergency (+2)" ist es auf laut (insofern es nur in den spezifischen App Einstellungen nur auf stumm gestellt ist) und wenn das ganze Handy auf stumm ist wird es nur unter den Benachrichtigung angezeigt.


Grüße
schoofs51

norbert112
Beiträge: 66
Registriert: 20. Nov 2016, 09:22
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Portierung zu iOs!

Beitragvon norbert112 » 31. Jan 2018, 20:54

Wenn es um richtige Alarmierung im Einsatzfall geht, dann ist mMn. Divera 24/7 die beste Wahl!
Auf iOS gibt es nun mittlerweile die Version 2.0, bei der nun auch die Standortbestimmung per Geofence möglich ist, wodurch die aktuell verfügbaren Kameraden bereits vor dem Einsatz ersichtlich sind. Ebenfalls bietet es die Möglichkeit den Stumm-Modus des iPhone zu umgehen und trotzdem einen lauten Alarm auszugeben, ebenso können die Meldungen vorgelesen werden.

Bisher konnte ich bei Divera noch keine Probleme feststellen, die auf das Handy zurückgehen. Wenn, dann konnten die Probleme auf den auslösenden Rechner zurückgeführt werden, da er leider nicht der aktuellste ist.

Neben Divera 24/7 erhalte ich parallel die Einsätze auch per Telegram, wodurch bestätigen kann, dass die Meldungen direkt durchgestellt werden und es zu keinem großen Versatz kommt.

Rene0811
Beiträge: 38
Registriert: 24. Jun 2016, 11:58

Re: Portierung zu iOs!

Beitragvon Rene0811 » 14. Feb 2018, 16:40

Das Problem ist bei Divera nur das du ne offizielle E-Mail Adresse haben musst ansonsten müsste du ne Unterschrift vom Wehrleiter haben und wenn der das nicht will ist das doof.


Zurück zu „Feature-Wünsche“