Was ist eine Rückfallebene?

Hilfe & Support rund im BosMon. Posting ist ohne Anmeldung erlaubt
Antworten
langdrahtfunker
Beiträge: 16
Registriert: 16. Aug 2019, 18:46

Was ist eine Rückfallebene?

Beitrag von langdrahtfunker » 3. Sep 2019, 18:57

Hallo Forum,

kann mir jemand sagen was ich unter Rückfallebene verstehen muß?

danke Lars

FFler24
Beiträge: 284
Registriert: 19. Jun 2017, 14:32
Wohnort: BY/AT

Re: Was ist eine Rückfallebene?

Beitrag von FFler24 » 3. Sep 2019, 20:18

Hallo,

eine Rückfallebene ist eine Art Notbetrieb, wenn das eigentliche Produktivsystem versagt. Dann wird auf ein Notsystem umgeschaltet, das meist den Weiterbetrieb der Kernfunktionen (Notrufannahme, Alarmierung, Funkinfrastruktur etc.) aufrecht erhält, jedoch keine Komfortfunktionen bietet.
So gab/gibt es in vielen ILS, die analoge Alarmierung verwenden/verwendeten noch den guten alten Sonnenburg-Alarmgeber als Rückfallebene, bei dem man dann die Schleifen einzeln von Listen aus manuell einhackte um zu alarmieren, wenn das Einsatzleitsystem offline war. Wenn da dann mal ein größeres Ereignis reinkam, haben die Finger ganz schön geglüht. ;)

Heute sehen Rückfallebenen eher so aus, dass entweder auf ein komplett redundantes Sekundärsystem gewechselt wird, welches meist im Hot Standy zur Verfügung steht oder im schlimmsten Fall übernimmst eine andere ILS komplett. In Bayern gibt es beispielsweise einen "Vertretungsplan" unter den ILS'en. Technisch gesehen sind diese beiden Leistellen dann verknüpft und können auf relevante Daten untereinander zugreifen bzw. werden bei beiden Leitstellen entsprechend vorgehalten.
Gleichzeitig wird dann in aller Regel ein Notfallplan in der betroffenen Leistelle angewandt, die TTB (Technisch-Taktische Betriebsstelle) wird umgehend aufgeboten und koordiniert alle Maßnahemen zur schnellstmöglichen Wiederherstellung des regulären Leitstellenbetriebes.

In der Regel gibt es auch mehere Rückfallebenen, abhängig von der gegenständlichen Problemstellung. Die letzte Möglichkeit ist im schlimmsten Fall die Übernahme der Leistellenfunktion durch eine andere ILS oder in Einzefällen auch die Übernahme einzelner Leistellenfunktionen (Funkkommunikation, Alarmierung) bspw. durch die UG ÖEL oder einen entsprechend ausgestatteten ELW, oftmals vom K-Schutz.
Weiterhin ist noch zwischen operativer und technischer Rückfallebene zu unterscheiden. Die Aktivierung einer operativen Rückfallebene wäre notwendig, wenn bspw. alle Disponenten erkranken oder kündigen, wodurch der Leitstellenbetrieb nicht mehr aufrecht zu erhalten wäre. Eine technische Rückfallebene ist erforderlich, wenn bspw. die IT-Infrastruktur, die Telekommunikations- und Funkeinrichtungen ausfallen etc.
Grundsätzlich gibts da für fast alle Szenarien einen Plan in der Schublade. ;)

Viele Grüße
FFler
Zuletzt geändert von FFler24 am 3. Sep 2019, 21:45, insgesamt 1-mal geändert.

langdrahtfunker
Beiträge: 16
Registriert: 16. Aug 2019, 18:46

Re: Was ist eine Rückfallebene?

Beitrag von langdrahtfunker » 3. Sep 2019, 21:07

Vielen Dank. Lars

Antworten