Benutzerverwaltung

In der Benutzerverwaltung lassen sich Benutzer sowie Geräte verwalten, Adressdaten hinterlegen sowie Berechtigungen einstellen.

Die Benutzerverwaltung ist über Bearbeiten->Benutzerverwaltung… erreichbar.

Benutzerverwaltung

Benutzer lassen sich hinzufügen, löschen und bearbeiten.

Benutzer und Geräte bearbeiten

BosMon unterscheidet zwischen Benutzern und Geräten.

Benutzer werden angelegt, um Konten zu erstellen mit denen sich Nutzer u.a. mit Benutzername/Passwort über die Weboberfläche anmelden können.

Geräte werden angelegt, um Kontaktdaten für Smartphones o.ä. zu speichern und diese Geräte später über die Ereignisse zu alarmieren.

Benutzer:

Nach einem Klick auf Hinzufügen->Benutzer… öffnet sich der Benutzerdaten-Dialog.

Benutzerdaten

Bitte füllen Sie alle Felder aus

  • Name: Diese Feld beschreibt den Benutzernamen, mit dem sich der Benutzer am Webserver anmelden kann. Achtung, der Name muss im System eindeutig sein.
  • Passwort: Soll der Benutzer mit einem Passwort geschützt werden, so ist in diesem Feld ein Passwort zu hinterlegen, sowie im Feld Passwort Wiederholung zu bestätigen.
  • Berechtigungen: Standardmäßig hat ein neu eingerichteter Benutzer keine Zugriffsberechtigungen und ist somit inaktiv. Fügen Sie im Feld Berechtigungen einen neuen Eintrag hinzu, um den Benutzer zu aktivieren und Zugriff auf Resourcen des Webservers zu gestatten.
  • Pfad: Tragen Sie hier einen Pfad ein, auf den der Benutzer zugreifen darf, bzw. den er nicht anfragen darf. Pfade beginnen mit einen / am Anfang. Soll der Benutzer auf alle Resourcen des Webserver zugreifen dürfe, so reicht als Eingtrag / -> erlaubt.

Geräte:

Nach einem Klick auf Hinzufügen->Gerät… öffnet sich der Gerätedaten-Dialog.

Gerätedaten

Felder:

  • Gerät aktiv: Wenn hier der Haken gesetzt ist, so wird dieses Gerät in Ereignissen etc. berücksichtigt.
  • Tags: Angelegte Tags können dem Gerät zugeordnet werden.
  • Adressen: Tragen Sie hier die Adressen ein unter denen das Gerät erreichbar ist.

Spezieller Benutzer: Gast

Sollen trotz aktivierter Zugriffsbeschränkungen weiterhin anonyme Benutzer (d.h. ohne Abfrage von Benutzername/Passwort) auf den Webserver bzw. Teile des Webserver zugreifen können, so lässt sich dies über das Anlegen des Benutzers gast bewerkstelligen. Das Passwort dieses Benutzers wird nicht beachtet. Alle Pfade, die für diesen Benutzer erlaubt sind, können ohne Benutzername/Passwort Überprüfung abgerufen werden.

Achtung: Damit Nutzer sich am Webserver anmelden können, muss der Benutzer *Gast* die Berechtigung besitzen die *Loginseite anzuzeigen*.