Webserver

Für den Zugriff über das Netzwerk stellt BosMon einen eigenen Webserver zur Verfügung.

Ist der Webserver aktiv, so erscheint im Symbolbereich des BosMon Hauptfensters (rechts unten) eine farbige Weltkugel. Sie können nun in Ihrem Webbrowser auf den Webserver zugreifen, indem Sie http://<IP Adresse Ihres Rechners>:<HTTP Port> eingeben.

Konfiguration

Die Webservereinstellungen lassen sich unter Datei->Einstellungen…->Server->Webserver bearbeiten.

Webserver

Webserver aktivieren:

Ist der Haken vor dem Feld Webserver aktiv gesetzt, so wird der Webserver aktiviert.

Möglich sind die Modi HTTP-Server und/oder HTTPS-Server.

  • HTTP Port: In diesem Feld wird eingestellt, auf welchem TCP/IP Port der Webserver auf Anfragen hört. Der typische Webserver-Port ist 80, es lassen sich jedoch auch beliebige andere Ports benutzen.
  • HTTPS Port: In diesem Feld wird eingestellt, auf welchem TCP/IP Port der Webserver auf verschlüssselte Anfragen hört. Der typische Port ist 443, es lassen sich jedoch auch beliebige andere Ports benutzen.
  • Zertifikat: Bei der Nutzung von HTTPS ist ein SSL-Zertifikat zwingend erforderlich. Das Zertifikat muss im pfx-Format vorliegen. Mit einem Klick auf den Test Zertifikat erstellen werden Sie zu einer Hilfeseite weitergeleitet die die weiteren Schritte erklärt. Weitere Informationen zur Erstellung eines Zertifikats finden Sie hier: SSL-Zertifikat erstellen

Es besteht weiterhin die Möglichkeit den Webserver über den Dienst BmConnect über das Internet zu erreichen. Weitere Details zu BmConnect finden Sie hier: BmConnect

Protokollierung:

BosMon kann Zugriffe auf den Webserver protokollieren. Dies geschieht durch die Aktivierung der Option Protokolldatei aktivieren. Zusätzlich muss ein Dateiname angegeben werden.

Das Format der Protokolldatei entspricht dem Common Log Format (CLF). Beispiel:

127.0.0.1 - bosmon [10/Jul/2003:13:15:36 -0100] "GET /bosmon.gif HTTP/1.0" 200 1213

Aussehen:

Das Aussehen der Webseiten lässt sich in diesem Reiter verändern, u.a. lässt sich eine benutzerdefinierte Überschrift einstellen.

Sicherheit:

Webserver Sicherheit

Im Reiter Sicherheit lassen sich Sicherheitseinstellungen des Webservers konfigurieren.

Die Option Zugriffsbeschränkungen aktivieren sollte stehts eingeschaltet sein. Ist die Option eingeschaltet müssen sich Nutzer mit einem Benutzernamen und Passwort am Webserver authentifizieren, bevor sie auf diesen zugreifen können.

Der Speicherort für den Session-Speicher kan entweder auf RAM-Speicher oder Datenbank-Speicher gesetzt werden:

  • Ist der RAM-Speicher ausgewählt, so werden alle Sitzungs-Informationen nach Programmende gelöscht, Webserver-Nutzer müssen sich nach dem Start von BosMon erneut anmelden.
  • Ist der Datenbank-Speicher ausgewählt, so werden die Sitzungs-Informationen langlebig gespeichert. Auch bei einem Neustart von BosMon bleiben die Sitzungsdaten erhalten.

Benutzerverwaltung

Standardmäßig darf jeder Benutzer auf den BosMon Webserver zugreifen. Werden die Zugriffsbeschränkungen aktiviert, so wird nur noch Benutzern mit einer gültigen Benutzername/Passwort Kombination der Zugriff gestattet. Die Zugriffseinschränkungen lassen die in den Webserver Einstellungen über den Knopf Benutzerverwaltung einstellen. Weitere Informationen zur Benutzerverwaltung finden Sie hier: Benutzerverwaltung